Schriftgröße: 
normale Schrift einschalten  große Schrift einschalten  sehr große Schrift einschalten

Eisrettungsübung

29.01.2017

Die frostigen Temperaturen der letzten Wochen haben gereicht, um den Baggersee bei Mainklein bis zum vergangenen Wochenende mit einer dicken, begehbaren Eisschicht zu versehen. Weil das Betreten von Eisflächen immer mit besonderen Gefahren verbunden sein kann, setzten die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) Burgkunstadt und die Feuerwehr Mainklein kurzfristig eine schon länger geplante Eisrettungsübung an.

 

Die Eisschicht war so dick, dass im Vorfeld ein Loch von ca. einem Quadratmeter mit der Kettensäge rausgesägt werden musste. Bei eisigen Temperaturen stellte sich ein Taucher der DLRG im Trockentauchanzug und mit einer Leine gesichert als „ Opfer“ zur Verfügung, um sich retten zu lassen.

 

Im Verlauf der Übung wurden der Umgang mit einem Eisrettungsschlitten und dessen praktische Anwendung im Einsatzfall demonstriert.  Der Eisrettungsschlitten der DLRG ist ein spezieller aufblasbarer Schlitten, welcher es einem Retter ermöglicht, auch über dünnes und brüchiges Eis und vom Ufer aus gesichert, einem Verunglückten zu Hilfe zu kommen.

 

Weil der Eigenschutz bei einer Eisrettung niemals außer Acht gelassen werden darf, soll man, wenn kein geeignetes Gerät vorhanden ist, um gefahrlos zu dem Verunfallten zu kommen, das brüchige Eis erst gar nicht betreten. Deshalb wurde auch das Zuwerfen eines Leinenbeutels oder Wurfsackes demonstriert. Hier kann sich die verunfallte Person an der Leine festhalten und wird an Land gezogen. Auch das Ausrollen eines Feuerwehrschlauches bis zur Einbruchstelle ist ein adäquates Mittel, um der eingebrochenen Person zu Hilfe zu kommen, demonstrierten die Aktiven der DLRG.

 

Diese verschiedenen Techniken zur Eisrettung wurden von vielen interessierten Einwohnern Mainklein aufmerksam beobachtet. Gerade die unmittelbare Nähe zu den Baggerseen sensibilisiert die Anwohner für solche Übungen, um im Notfall Hilfe leisten zu können, ohne sich selbst unnötig in Gefahr zu begeben.

 

Fotoserien zu der Meldung


Eisrettungsübung 2017 (29.01.2017)

Eine gemeinsame Übung von DLRG und FF Mainklein zur Demonstration verschiedener Rettungsmöglichkeiten bei einem Eisunfall.